Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes AdVB2013-05-02T13:12:42+00:00

Der Ausweichsitz der Verfassungsorgane des Bundes wurde in der Hochzeit des kalten Krieges gebaut und sollte die gesamte Regierung im Kriegsfall aufnehmen. Ein umgebauter ehemaliger Eisenbahntunnel in der Nähe von Ahrweiler beherbergte Unterkunftsräume wie Schlaf- und Speisesäle aber auch Funktionsräume wie militärische Lagezentren und den Kabinettsaal für die gesamte zivile und militärische Führung der BRD. Auch ein Fernsehstudio des WDR war eingerichtet, von dort sollten Ansprachen an das Volk gehalten werden.

An welches Volk wollte man sich denn wenden, mag man sich fragen angesichts des gewaltigen Zerstörungspotential aller atomaren Sprengköpfe, die auf Deutschland gerichtet waren. Aber der Regierung im Bunker wäre es nicht viel besser ergangen, sie hatten Proviant nur für wenige Wochen dabei….